Wie läuft ein Coaching ab?

1. Du lernst hilfreiche Interventionen kennen und dich selbst zu analysieren.

Wie funktioniere ich? Wo liegt mein Fokus?

 

2. Wir trainieren mit Übungen dein Gehirn und beruhigen dein Nervensystem um mentale Stärke zu erreichen.

 

Es ist als hochsensibler Mensch wichtig die Wahrnehmung für sich selbst zu schärfen und unterstützende Interventionen kennen zu lernen. Der Einbezug des Nervensystem ist in meinem Augen enorm wichtig, wie auch ein gewisses Gehirntraining.

Da das Gehirn von hochsensiblen Menschen etwas anders arbeitet und gewisse Filter-Funktionen vermindert sind, zielt das Coaching darauf ab die Gehirnchemie positiv zu beeinflussen und das Nervensystem unter anderem durch Atemtechniken zu beruhigen.

 

Du wirst mit viel Feingefühl dahin geführt, wie du deine Hochsensibilität als Super-Power nutzen kannst. 

 

Bin ich hochsensibel?

 

 

Der Test

 

 

Kannst du mehr als 8 Punkte mit «Ja» beantworten, ist es wohl sehr wahrscheinlich dass du hochsensibel bist.

 

  • Ich nehme meine Umwelt sehr detailliert war
  • Kunst und Musik haben intensiven Einfluss auf meine Gefühlswelt
  • Von der Stimmung anderer Menschen lasse ich mich stark beeinflussen. Mein Fokus ist meist im Aussen
  • Ich bin perfektionistisch veranlagt
  • Ich habe so meine Schwierigkeiten mit Stress und Leistungsdruck
  • Vergangene Geschehnisse beeinflussen meine Gegenwart oft stark
  • Starre Strukturen sind mir zuwider
  • Ich habe das Gefühl, dass mich niemand so richtig versteht
  • Ich bin fantasievoll und kann mir Dinge gut vorstellen
  • Gerechtigkeit ist mir sehr wichtig und dafür stehe ich ein
  • Sehr oft wird es mir unter Menschen einfach zuviel und ich brauche Ruhe und Innenkehr
  • Ich fühle mich oft als Aussenseiter
  • Ich vermeide Konflikte und kann schlecht «Nein» sagen